Imkerwissen

Zeitplan für komplette Brutentnahme

Ich selber wende diese Methode an und bin damit sehr zufrieden. Meine Wirtschaftsvölker müssen nicht mehr zwei August-Wochen Ameisensäuren-Dämpfe ertragen. Auch die zweite Spätsommer-/Herbst-Behandlung ist nur bei starker Varroa-Reinvasion nötig. Im Sommer sitzen 80% der Milben in der Brut. Das heißt (zumindest theoretisch), dass über 95% der Milben durch die erste und zweite Brutentnahme aus den Völkern genommen werden.
Sinnvollerweise werden gebildete Ableger wegen Räuberei an einem separaten Standort aufgestellt.
Ich beginne diese Methode an einem Samstag, dann liegen (fast) alle Termine an einem Wochenende. Nur am Ende muss die Milchsäurebehandlung der Ableger in der Woche passieren.

Tag 1 (Samstag)

Anbrüter bilden und 2 Stunden später belarven.

Tag 2 (Sonntag)

Kontrolle: Weiselzellen in dem Anbrüter werden gebaut.

Verdeckelte Brut und Brut auf dunkeln Waben den Völkern entnehmen (1. Brutentnahme) und daraus Brutableger bilden.
Ein paar Waben mit Brut sowie Futter-/Honigwaben zum Anbrüter geben und somit aus dem Vorbrüter ein Pflegevolk machen.

Tag 6

Weiselzellen im Pflegevolk sollten schon verdeckelt sein.

Tag 9-11 (Tag 9, Sonntag)

Verdeckelte Brut den Völkern entnehmen (2. Brutentnahme) und bestehenden Brutablegern geben bzw. neue bilden.
Weiselzellen bei den ersten Brutablegern brechen.
Verdeckelte Weiselzellen aus dem Pflegevolk an alle Brutableger verteilen.

Tag 13

In Ablegern schlüpfen junge Königinnen.

Tag 9-15 (Tag 15, Samstag)

Honig entnehmen, wenn noch nicht geschehen.

Tag 21-23

Neue junge Bienen in Muttervölkern beginnen zu schlüpfen.

Tag 23 (Sonntag)

Brut in den ersten Brutablegern geschlüpft.

Alte dunkle Waben aus den ersten Ablegern entnehmen.

Einfütterung für die Muttervölker kann beginnen.

Tag 26-29

Junge Königinnen beginnen zu stiften.

Tag 30 (Sonntag)

Ableger ab jetzt füttern und den Futterfluss nicht abbrechen.

Ableger können zum Ersten Mal mit Milchsäure behandelt werden.

Tag 32

Brut in den zweiten Brutablegern geschlüpft.

Tag 33-34 (Mittwoch, Donnerstag)

Wichtig! Milchsäurebehandlung in allen Ablegern!

Tag 35

Brut von den jungen Königinnen kann ab jetzt schon verdeckelt sein.

Tag 47-49

Brut von den jungen Königinnen beginnt zu schlüpfen.


Alle wichtigen Handlungen sind farbig markiert.

 

Voraussetzungen

  • Diese Methode sollte vor dem 15. Juli gestartet werden!

 

Vorteile

  • Reduzierung des Medikamenten-Einsatzes im Bienenvolk.
  • Effektive Bekämpfung der Varroa-Milbe.
  • Gleichzeitige Wabenerneuerung.
  • Erhalten des Honigertrages. Der beste Zeitpunkt für die letzte Honigernte liegt ca. zwei Wochen nach Beginn der Brutentnahme, also die letzte Honigentnahme kann man noch bis zum 30. Juli durchführen.

 

Nachteile

  • Zusätzlicher Bedarf an Zargen für neue Ableger.
  • Standbegattete Königinnen.
  • Nach dem Start an feste Termine gebunden.